Neuzugang

    Im Frühjahr schenkte uns ein Gönner seine "Häfele 370" (sie ist noch namenlos), die er aus Altersgründen abgeben wollte. Wir haben sie inzwischen erkundet.

    Die Ausrüstung ist komplett mit Segeln, Verklicker, stehendem und laufendem Gut, Lenzklappe, Fussgurte, Baumniederholer, Festmacher, Kugelfender und abschliessbarer Vorschiffskiste und Slipwagen. Einzig eine Plane oder Persenning fehlt, weil sie bisher in einer Garage zu Hause war.

    Mit Fock und Grosssegel kann man sie zu zweit segeln. Ohne Fock auch einhand. Und sie ist einfach klasse. Sehr simpel ohne viel Schnickschnack aber sehr effektiv. Und echt schnell, sie wiegt nur 65 kg und hat 9 qm Segelfläche. Auf den Fotos sieht man wie wir sie auf dem Landliegeplatz erkunden.

    Matthias Schulze war mit seinem Freund zusammen der erste, der sie gesegelt hat und seitdem schwärmt er von der Häfele (der Name kommt von der Häfele-Werft im Allgäu). Das hat damal aber irgendwie Keiner mitgekriegt.

    Seitdem wurde die Grossschotklemme gängig gemacht, Schäkel getauscht, beide Schoten erneuert (die alten sind noch gut, aber unendlich dick, das hatte man so in den 60-ern) und das Geheimnis des rauf- und runter-beweglichen Lümmelbeschlags am Baum gelüftet.

    Gestern hat Günter vorne am Slipwagen noch eine Rolle angebracht, so dass der Weg von und zum Landliegeplatz erheblich einfacher geworden ist. Auf der Wunschliste steht noch ein Paddel und ein Pinnenausleger mit einem Gummigelenk. Das alte Patent, das momentan drauf ist, hakt bei manchen Winkeln gewaltig.

    Und so kam es denn, dass wir mit dem Namen "Opti-Kinder" nicht mehr weiter machen konnten. Da ist beispielsweise Fynn, der 2017 mit 7 weiteren Kindern den Opti-Kurs bei uns gemacht hat und im Oktober letzten Jahres mit 3 weiteren Kindern (Maurice, Jonas und Finja) den Jüngstenschein bei uns bestanden hat.

    Die Häfele

    Impressum